Dildos, die Spaß machen

Der Einblick in die Welt der Dildos

WordPress Datenbank-Fehler: [Table 'dicker-dildo.wp_users' doesn't exist]
SELECT * FROM wp_users WHERE ID = '1' LIMIT 1

Stein

Stein ist eins der ältesten Materialien, die zur Herstellung von Dildos genutzt wurden. Bereits im alten Ägypten wurden schon Steindildos hergestellt. Heutzutage ist ein Steindildo eher was seltenes und ungewöhnliches, vielleicht zu Unrecht. Stein ist ein Naturprodukt, was an sich viele positive Eigenschaften besitzt. Stein ist gesundheitlich unbedenklich und löst keine Allergien aus, lässt sich problemlos reinigen und wird mit der Zeit im Vergleich zu Kunststoffdildos nicht schlechter.

Steindildos werden aus Granit oder Marmor geformt und anschließend glatt geschliffen. Durch seine sehr glatte porenfreie Oberfläche hat ein Steindildo auch hervorragende hygienische Eigenschaften. Wer grundsätzlich auf härtere Dildos steht, sollte sich den Spaß mit einem Steindildo nicht entgehen lassen.

Durch seine Temperatur-Eigenschaften kann ein Steindildo dem Benutzer aufregende Erfahrungen bereiten. Ob vorher abgekühlt oder im warmen Wasser vorgewärmt, beides bietet prickelnde Erlebnisse. Das beachtliche Gewicht, was bereits ein mittelgroßer Steindildo hat, bietet dem Benutzer interessante und aufregende Erlebnisse.

Die Verträglichkeit des Steins mit allen Gleitcremes und Ölen ist eine weitere positive Eigenschaft des Steins, die viele Kunststoffe und z.B. Latex nicht besitzen.

Preise für Steindildo bei Preiskugel.de vergleichen